Tropfbewässerung Salgesch

Status: Abgeschlossen
Beschrieb: Das Teilprojekt Tropfbewässerung Salgesch will die Bewässerung der 200 ha Rebberge der Gemeinde Salgesch von der bis anhin üblichen Sprinklerbewässerung auf Tropfbewässerung umstellten. Das Projekt soll mittels einer zu bildenden Rebgenossenschaft Tropfbewässerung bis Ende 2015 realisiert werden. In einer ersten Phase setzt sich das Projektteam aus der Gemeinschaft für Weinqualität und der Gemeinde Salgesch zusammen. Nach der Bildung der Rebgenossenschaft soll diese die Projektführung innehaben.
Ziele/Termine:

Mit der Tropfbewässerung auf dem gesamten Gebiet der Gemeinde Salgesch soll der Weinbau auf die Zukunft hin ausgerichtet werden, indem Ressourcen schonend die Qualität verbessert und die Landschaft nachhaltig positiv aufgewertet wird. Diese nachweisbaren Leistungen zur Erhaltung und Förderung der Artenvielfalt sollen einen auch touristisch interessanten Mehrwert schaffen.

  • Ende 2013 liegt der Beschluss der Trägerschaft (Gemeinde und Gemeinschaft für Weinqualität Salgesch (GWA) zur Umstellung auf Tropfenbewässerung vor.
  • Im Frühjahr 2014 ist die Installation der Anlagen abgeschlossen, so dass im Sommer 2014 alle Rebberge von Salgesch mit Tropfenbewässerung bewässert werden.
  • Die Winzer machen von den Vorteilen der „Begrünung“ der Rebberge gebrauch > Bis Ende 2015 sind 20% der Rebfläche „begrünt“.